Case Study

Veranstaltungen

Nov
8
Fr
2019
Film 1 der KKA-Filmreihe: Die rote Linie – Widerstand im Hambacher Forst @ Junity Friedberg
Nov 8 um 19:30 – 21:30

DIE ROTE LINIE zeigt in eindrucksvollen Bildern den Widerstand gegen die Zerstörung des Hambacher Forstes.
Seit sechs Jahren wehren sich Baumbesetzer*innen gegen die Rodung des Waldes und den Braunkohletagebau.
Regisseurin Karin de Miguel Wessendorf begleitete dabei die Menschen und Bürgerinitiativen, die sich dem Konzern RWE entgegenstellen:
Bewohner*innen aus den bedrohten Dörfern / Waldbesetzer*innen, die Baumhäuser im Wald errichtet haben / Michael Zobel, der sich seit Jahren mit seinen Naturführungen für den Wald einsetzt / Antje Grothuis von der Bürgerinitiative in Buir, die auch in die Kohlekommission berufen wurde / und natürlich viele Menschen bei den zahlreichen Demonstrationen.

Im Vorprogramm spielt Nicky von „Wild im Wald“ Songs (inter-)nationaler Liedermacher*innen, u.a. auch das Lied „Hambi bleibt“.
In einer Fotoausstellung präsentieren wir großformatige Bilder von den im letzten Jahr zerstörten Baumhäusern und von den bereits wieder neu errichteten Baumhaussiedlungen. Bilder von den Aktivist*innen und von der Räumung werden gezeigt.

Einlass ist ab 19.00. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden sind willkommen.
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Karin de Miguel Wessendorf
Jahr: 2019
Dauer: 115 min

Nov
15
Fr
2019
Film 2 der KKA-Filmreihe: Wackersdorf – Der legendäre Kampf gegen die WAA @ Junity Friedberg
Nov 15 um 19:30 – 21:30

WACKERSDORF ist ein packendes Polit-Drama über die legendären Proteste gegen die WAA.
Der Film zeigt die Geburtsstunde der zivilen Widerstandsbewegung gegen die Atomkraft. WACKERSDORF ist ein Plädoyer für eine gelebte Demokratie und das bürgerschaftliche Engagement. Er ist damit auch ein Lehrstück für die Auseinandersetzungen in der Gegenwart.
Der Spielfilm zeigt, wie der Widerstand gegen die atomare Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf entsteht. In den 1980er Jahren plant die bayerische Regierung eine WAA in der Oberpfalz und der Landrat des Kreises Schwandorf hofft auf einen wirtschaftlichen Aufschwung. Erst spät erkennt er, worauf er sich einlässt und schließt sich der Protestbewegung an. In den Spielfilm sind Originalaufnahmen von den Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei eingefügt. 1986 ereignet sich die Atomkatastrophe in Tschernobyl und der Bau der WAA wird eingestellt. Der Spielfilm zeigt, wie der Widerstand gegen die atomare Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf entsteht. In den 1980er Jahren plant die bayerische Regierung eine WAA in der Oberpfalz und der Landrat des Kreises Schwandorf hofft auf einen wirtschaftlichen Aufschwung. Erst spät erkennt er, worauf er sich einlässt und schließt sich der Protestbewegung an. In den Spielfilm sind Originalaufnahmen von den Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei eingefügt. 1986 ereignet sich die Atomkatastrophe in Tschernobyl und der Bau der WAA wird eingestellt.

Einlass ist ab 19.00. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden sind willkommen.

Genre: Spielfilm
Regie: Oliver Haffner
Jahr: 2018
Dauer: 122 min

Nov
20
Mi
2019
Vortrag zum hessischen Solarkataster @ Altes Rathaus in Münzenberg-Gambach
Nov 20 um 19:00 – 21:00

Vortrag von Diethardt Stamm zum hessischen Solarkataster im Alten Rathaus in Münzenberg-Gambach, Hauptstraße (neben der Ev. Kirche), 35516 Münzenberg im Stadtteil Gambach (Partner BUND OV Münzenberg).

Veranstalter

Partner BUND OV Münzenberg
Nov
22
Fr
2019
Film 3 der KKA-Filmreihe: Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen @ Junity Friedberg
Nov 22 um 19:30 – 21:30

Trotz der großen Herausforderungen der Gegenwart ist TOMORROW ein optimistischer Film, der ökologische, wirtschaftliche und demokratische Lösungen für die Zukunft vorstellt.
Aus verschiedenen Ländern der Welt werden zuversichtlich stimmende Initiativen aus den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Umwelt, Wirtschaft, Demokratie und Bildung präsentiert. Alle vorgestellten Projekte sind Beiträge, um den globalen ökologischen Zusammenbruch abzuwenden. Der Film macht Mut, dass durch die verschiedenen Aktivitäten vieler engagierter Menschen eine bessere Welt entstehen kann. Jede*r kann dazu einen Beitrag leisten.
Auch an diesem Filmabend wird Nicky von „Wild im Wald“ wieder ausgewählte Stücke
(inter-)nationaler Liedermacher*innen spielen.

Einlass ist ab 19.00. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden sind willkommen.

Genre: Dokumentarfilm
Regie: Mélanie Laurent, Cyril Dion
Jahr: 2015
Dauer: 118 min

Dez
2
Mo
2019
Vorführung Film Autark @ Bürgerhaus Nidda - Kleiner Saal
Dez 2 um 19:30 – 22:00